Über das Kindernest

Das Kindernest-Fruerlund wurde 2003 gegründet.

Schon damals sahen wir die Notwendigkeit einer U-3-Betreuung. Wir wollten nicht nur den Eltern und Alleinstehenden (Müttern oder Vätern) eine Möglichkeit geben weiter im Beruf zu bleiben oder wieder einzusteigen, sondern auch für die Kinder ein zweites Zuhause schaffen. Viele Kinder wachsen ohne Geschwister auf und leben oftmals in beengten Wohnverhältnissen.

Neuere wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass Kleinstkinder neben einer
sicheren Elternbindung auch Beziehungen zu anderen Personen aufbauen können. Dies ist im Kindernest zunächst eine Erzieherin, aber auch die Beziehungen zu anderen Kindern spielen eine wichtige Rolle.

Zunächst waren wir eine „Kindergartenähnliche Einrichtung“. 2008 bekamen wir die Betriebsgenehmigung als „ Kinderkrippe“.

Den Namen „KinBild12dernest-Fruerlund“ haben wir bewusst beibehalten. Damit wollen wir vermitteln, dass die Kinder in unserer Einrichtung liebevoll und beschützend betreut
werden. Wir verstehen uns als familienunterstützende und – begleitende Kindertageseinrichtung.

Im Januar 2012 gründeten die Eltern und Mitarbeiter des Kindernestes den gemeinnützigen Förderverein, „Förderverein Kindernest-Fruerlund e.V., der seit dem Träger des Kindernestes ist.

Die Vereinssatzung ist bei uns im Kindernest einzusehen.